Inka-Pfad

DSC_0202 IMG_0183Nach einer zweistündigen Autofahrt ab Cuenca in Richtung Provinz Cañar kommen wir bei der Lagune Culebrillas an von wo aus wir unser Abenteuer starten. Uns erwartet eine lange Wanderung auf den Pfaden, die von den Vorfahren der Cañaris und Inkas geprägt wurden. Während des Tahuantinsuyo Imperium diente die Strecke vor allem zur Kommunikation mit den verschiedenen Bevölkerungen entlang des Weges, der auch als Capacñan oder Camino del Inca bekannt ist.  Auf der Strecke werden wir archäologische Überreste der Inka-Cañari Völker bestaunen können. Dabei liegt das beeindruckendste Gebiet in Paredones, das zu dem Nationalpark Sangay gehört. Während der Wanderung genießen wir die schöne Landschaft der Anden, die sich durch eine Páramo Vegetation auszeichnet. Des Weiteren haben wir auch die Chance die Bewohner der Umgebung bei ihren täglichen Aktivitäten zu beobachten. Unser Treck endet in dem kleinen Cañari Dorf San José. Bevor wir zurück nach Cuenca fahren, beenden wir unsere Tour mit der Besichtigung der größten und wichtigsten Inka-Ruinen Ecuadors: Ingapirca.

Gruppentour (ab 2 Personen) Preis pro Person: 90 $
Tourzeit: 8 bis 18 Uhr
Service: samstags

Private Touren können täglich organisiert werden, bitte schreiben Sie uns diesbezüglich an.

Das Programm enthält:

  • Transport
  • Mittagessen
  • Spanisch- & englischsprachiger Guide
Das Programm enthält nicht:

  • Getränke
  • Trinkgeld
  • Eintritt Ingapirca ($2)

Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Wetterbedingungen manche Aktivitäten ohne vorherige Ankündigung abgeändert werden können oder nicht mehr verfügbar sind.